Montag, Juni 30, 2008

Drei junge Frauen

Im Folgenden finden sich drei Bilder von jungen Frauen. Die ersten beiden malte ich zu Demonstrationszwecken: es ging mir um farbige Schatten im Gesicht, insbesondere um die Verwendung grünlicher und bläulicher Schattierungen, die nach den Regeln des Komplementärkontrastes in den dunklen Partien der ja eigentlich rosig-rötlichen Haut auftreten. Das zweite Bild ist eines, dessen Entstehung in Photoshop ich per Software aufnahm. Das Video ein Tutorial zu nennen, wäre aber wohl übertrieben, denn dazu gehe ich nicht systematisch und effektiv genug darin vor. Wegen seiner Größe kann ich das Video leider nicht hochladen. Falls jemand Interesse daran hat, kann er mich gerne per e-Mail kontaktieren. Ich schike das Video dann als E-Mail-Anhang (Achtung: über 140 MB groß!) zu, falls gewünscht.




Die dritte Maid ist wieder ein Beitrag zu einem der weekly Challenges vom DAF. Eine Weibliche Figur sollte dargestellt werden, "die Grau", in deren Nähe alles seine Farbe verliert und grauf wird. Nebelkrähen und Raben seien sie begleitende Tiere, wurde weiterhin vorgegeben.
Ich versuchte, die Aufgabenstellung gegen den Strich zu bürsten und malte zuerst nur in Pink und Grün. Da es sich dabei um Komplementärfarben handelt, gleichen sich diese Farbtöne aus: sie werden, zusammen gesehen, zu einer Art Grau. Meine Figur ist also eine möglichst farbenfrohe "Grau".

3 Comments:

Anonymous Pascal said...

Hallo!
Das dritte Bild mit den Nebelkrähen hat eine sehr schöne Stimmung! Die Farbigkeit hast Du auch sehr schön hinbekommen.
Ich frage mich, ob der untere Teil des Bildes noch etwas mehr Dynamik hätte bekommen könne, da er zum oberen Teil sehr statisch wirkt.
Dennoch ein sehr schönes Bild!
Grüße!

2:26 vorm.  
Anonymous Anonym said...

Ich finde die Bilder wirklich gut gelungen, doch das dritte ist mein Favorit.
Obwohl ich finde, das ihr Körper von der Hüfte abwärts ein wenig knapp bemessen ist, gefällt mir die lebendige Tristheit wirklich. Die Blautöne sind gut gewählt und auch den Stoff hast du toll hin bekommen.. Und trotzdem stört mich ihr Gesichtsausdruck (ich kann ihn zwar nur schwer erkennen, aber was ich sehe wirkt irgendwie leer..) Leer meine ich hier nicht im Sinne von getrübt oder nachdenklich, sondern fast ein wenig charakterlos..
Naja, wie gesagt, alles in allem sind die Bilder wirklich annehmbat geworden. Ich mag es, wenn es nicht perfekt ist. ^^

Grüße,
Autumncorpse

12:59 nachm.  
Blogger Hank said...

Hallo Ihr beiden!
Ich danke Euch für Eure Kommentare.
Da es sich schon um ältere Arbeiten handelt, werde ich Eure Kritikpunkte nun nicht mehr in Änderungen der Bilder umsetzen, aber sie gegebenenfalls in kommenden Arbeiten berücksichtigen.

5:51 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home