Dienstag, November 07, 2006

Ein paar neue Bilder

Es wird Zeit, einfach mal wieder ein paar neu entstandene Bilder zu zeigen. Eher zusammenhangslos. Das erste ist eine Zeichnung, die sich aus einer Kritzelei entwickelte. Zwischendurch sollte es mal ein Mädchen werden, welches nach links guckt - nun ist es ein alter Mann, der nach rechts guckt. Die Wege des Zeichenstiftes sind unergründlich...

So, nun kommen zwei Bilder, die als Hintergrundbilder für einen animierten Werbeclip gedacht waren. Er sollte im Garten Eden spielen, und Adam und Eva sollten durch's Gebüsch huschen und für irgendein Produkt Werbung machen. Deswegen sind die Bilder in mehreren gegeneinander verschiebbaren Ebenen gemalt, was man hier freilich nicht sehen kann. Aus dem Werbeclip wurde nix, aber die Zeit, die ich in die Bilder gesteckt hatte, soll nicht ganz umsonst gewesen sein: Sie, werter Betrachter, dürfen sich nun an dem schönen Wetter und den saftigen Farben des Garten Edens erfreuen...




Andere Zeit, anderer Ort: Thema war das Rheingold von Wagner. Die drei Rheintöchter vergnügen sich im Wasser, oben sieht man angedeutet die krummen Beine des Zwergenkönigs Alberich, welcher den Damen, wie der Opernkenner bestätigen wird, bald ihr Gold klauen wird, weil er bei ihnen als Mann nicht landen kann.

Diese junge Dame entstand gleich nach dem Kopf des Alten. Wieder gab's keinen Plan vorher, der Artpan fährt irgendwie planlos über das Grafiktablett, bis ich etwas in den Kritzeln und Kringeln zu erkennen glaube und dies dann weiterentwickele. Ein bißchen kann man das vielleicht mit der Vorgehensweise Michelangelos vergleichen, der ja auch nur das aus dem Materieal (Marmorblock) herauszuholen vorgab, was er darin erkannte.

9 Comments:

Blogger Steven said...

Die Backgrounds sind sehr schön geworden, ich hoffe du bist wenigstens bezahlt worden für die geleistete Arbeit!
Das Rheingold-Bild ist die erste Arbeit die ich von Dir sehe, bei der mir "Digitalart" in den Kopf schießt. Alle anderen Sachen hatten für mich immer noch etwas analoges an sich obwohl sie ja auch digital gemalt wurden. Aber der Leuchteffekt um das Gold herum prägt für mich dieses Bild als digitale Schöpfung. Schwer zu erklären was ich meine.
Auf jeden Fall schön dass du neue Sachen zeigst, darauf hatte ich gewartet.

5:09 nachm.  
Blogger Hank said...

Danke Steven! Werde in der nächsten Zeit hoffentlich zum vermehrten Malen und Posten kommen, drück mir mal die Daumen, daß nix dazwischen kommt!

1:29 vorm.  
Blogger sanne said...

Hallo, wir würden gerne das Rheingoldbild als Kulisse für ein Schautanz-Solo verwenden. Ist das möglich?
Danke
sanne

4:09 vorm.  
Blogger Hank said...

Prinzipiell hab ich da nix dagegen, wüßte aber schon gern etwas Genaueres über das Projekt.

6:30 vorm.  
Blogger sanne said...

Dann schicke mir doch mal bitte deine email-Adresse. Ich schreibe dir dann genau um was es geht.
LG
sanne

8:21 vorm.  
Blogger sanne said...

Dann schicke mir doch mal bitte deine email-Adresse. Ich schreibe dir dann genau um was es geht.
LG
sanne

8:22 vorm.  
Blogger sanne said...

Wir würden es gerne als Kulisse für einen Solotanz (Schautanz/Turniertanz) meiner Tochter nutzen. Sie tanzt das Thema "Garten Eden/Secret Garden) Das Bild würde genau dazu passen. wir würden das Bild als Datei zum Druck benötigen. Meine Tochter, der Trainer und ich würden uns/sich super freuen, wenn es klappt.
Lieben Dank
sanne

9:23 vorm.  
Blogger Hank said...

Schau einfach unter "Meine eigene Hompage (HP)" nach. Dort findest Du im Impressum meine E-Mailadresse, an die Du mir dann mit entsprechend aussagekräftigem Betreff schreiben kannst. Ich tippe die ansonsten nirgendwo mehr ein auch nicht hier in den Comments, weil das sofort weiteren SPAM nach sich zieht. Zur Info: die Datei ist nicht unbedingt riesig, vielleicht in der doppelten Auflösung des Bildes hier auf'm Blog. Ist schon älter...

12:02 nachm.  
Blogger sanne said...

Habe geschrieben
sanne

4:01 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home